LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Peter Hardt
Genealogie der Gnade
Eine theologische Untersuchung zur Methode Michel Foucaults
Reihe: Religion - Geschichte - Gesellschaft
Bd. 34, 2005, 408 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 3-8258-8484-8


20 Jahre nach dem Tod Karl Rahners ist dessen Theologie bleibend aktuell. Die Methode der Genealogie des Philosophen Michel Foucault eröffnet eine neuartige Perspektive auf Rahners Gnadenlehre, die ihre befreiende Rolle in den Machtprozessen und Diskursen des katholischen Milieus beleuchtet. Diese "Genealogie der Gnade" ist das Ergebnis einer kritischen Diskussion der Methode Foucaults, die der Verfasser mit Hilfe des Denkens von Michel de Certeau SJ führt. Sie ist die Grundlage für eine anregende Skizze, wie die Gnadenlehre Rahners durch eine "Theologie des Begehrens" zu ergänzen sei.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt