LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Frank Estelmann, Philipp Jonke, Anne Lagny, Robert Seidel (Hg.)
Diskurse und Praktiken des Urbanen: Literaturen und Kulturen im städtischen Raum Discours et pratiques de la ville: littératures et cultures dans l'espace urbain
Reihe: Literatur: Forschung und Wissenschaft
Bd. 39, 2018, 444 S., 49.90 EUR, 49.90 CHF, gb., ISBN 978-3-643-14213-9


Die in französischer und deutscher Sprache verfassten Beiträge entstammen den Disziplinen Germanistik, Romanistik, Alte Geschichte, Klassische Philologie, Soziologie sowie Film- und Medienwissenschaft. Sie basieren auf Vorträgen, die auf verschiedenen Fachtagungen im Rahmen der Partnerschaft zwischen der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main und der École Normale Supérieure de Lyon gehalten wurden. In drei Sektionen werden unterschiedliche Facetten des weiten Forschungsfeldes 'Stadtkultur' beleuchtet. Die Beiträge orientieren sich teilweise an erfolgreichen Paradigmen wie Michel de Certeaus kulturwissenschaftlichem Konzept der Stadtaneignung, nehmen zum Teil aber auch weniger geläufige Perspektiven ein.

Frank Estelmann, Akademischer Oberrat am Institut für Romanische Sprachen und Literaturen der Goethe-Universität Frankfurt, arbeitet über französisch- und spanischsprachige Literaturen.
Philipp Jonke, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Université Lumière Lyon 2, forscht zur Mode und Konsumkultur in Deutschland vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. 
Anne Lagny, Professorin für deutsche Literatur, Geschichte und Geistesgeschichte an der École Normale Supérieure de Lyon, arbeitet über Pietismus, Autobiografie und Literatur vom 16. bis zum 20. Jahrhundert
Robert Seidel, Professor für Neuere deutsche Literatur an der Goethe-Universität Frankfurt, forscht zur deutschen und lateinischen Literatur der Frühen Neuzeit.






(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt