LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Wolf Zöller
Regularkanoniker im Heiligen Land
Studien zur Kirchen-, Ordens- und Frömmigkeitsgeschichte der Kreuzfahrerstaaten
Reihe: Vita regularis - Ordnungen und Deutungen religiosen Lebens im Mittelalter. Abhandlungen
Bd. 73, 2018, 572 S., 69.90 EUR, 69.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-14159-0


Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit einer kaum beachteten Ausprägung der mittelalterlichen vita religiosa, nämlich dem Regularkanonikertum in den Kreuzfahrerstaaten. In Folge der lateinischen Eroberung der Heiligen Stätten entwickelte sich speziell das Königreich Jerusalem zu einem Verdichtungsraum der hochmittelalterlichen Kanonikerreform. Die Studie, die an der Grenze zwischen Ordens- und Kreuzzugsforschung angesiedelt ist, untersucht das wechselvolle Schicksal von acht Augustinerchorherrengemeinschaften des lateinischen Ostens und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Kirchen- und Frömmigkeitsgeschichte des hochmittelalterlichen Palästina.



Wolf Zöller studierte Geschichte, Anglistik/Amerikanistik und Mittelalter- und Renaissancestudien an der Ruhr-Universität Bochum und ist derzeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg tätig.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt