LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Eckard Holler
Auf der Suche nach der Blauen Blume
Die großen Umwege des legendären Jugendführers Eberhard Koebel (tusk). Eine Biografie
Reihe: Geschichte der Jugend
Bd. 28, 2020, 320 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, gb., ISBN 978-3-643-14097-5


Eberhard Koebel (tusk) war vor 1933 ein künstlerisch begabter, einflussreicher Jugendführer. Er löste mit seinem avantgardistischen Jugendbund dj.1.11 eine dritte Welle der Jugendbewegung aus. Dem gelernten Gebrauchsgrafiker gelangen zwei Erfindungen, die heute noch weit verbreitet sind: Er entwarf die Jungenschaftsjacke, "Juja" genannt, und konstruierte die bündische Kohte. Auch machte er Lappland zu einem jugendlichen Sehnsuchtsziel, schuf das Lied "Über meiner Heimat Frühling" und formulierte die Ethik der Selbsterringung. Zur umstrittenen Person der Zeitgeschichte wurde tusk durch seine "großen Umwege" vom Hitleranhänger zum Kommunisten und sein Taktieren 1933. Er begann als Wandervogel, der die Blaue Blume suchte, und endete als enttäuschter Kommunist in der DDR.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt