LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Wolbert Klaus Smidt
Nachrichtendienste im Spannungsfeld der Demokratie
Einsichten aus dem Inneren internationaler Geheimdienstarbeit
Reihe: Außenpolitik - Diplomatie - Sicherheit/International Relations - Diplomacy - Security
Bd. 4, 2018, 298 S., 49.90 EUR, 49.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-14014-2


Der vorliegende Band versammelt Aufsätze, die sich aus verschiedenen Blickwinkeln mit der drängenden Frage beschäftigen, was die Rolle der Nachrichtendienste in der modernen Demokratie ist und sein kann. Die hier vorgestellten Diskussionsbeiträge und Erfahrungsberichte beruhen auf jahrzehntelanger Arbeit des Autors als Nachrichtendienstler und sind aus seiner Arbeit im Gesprächskreis Nachrichtendienste in Deutschland (GKND) hervorgegangen. Ein Themenkomplex widmet sich der Frage nach dem Verhältnis der Nachrichtendienste zu Fragen der Ethik und der Demokratie, aus bundesrepublikanischer Perspektive, während sich ein zweiter Themenkomplex mit der Arbeit von Nachrichtendiensten im internationalen Kontext beschäftigt. Hinter allen Beiträgen steht zentral die Frage: Wie kann gesichert werden, dass rechtliche und ethische Normen die geheimdienstliche Arbeit leiten? Die verbreitete Sensibilität der Bevölkerung ist hierbei ein hilfreiches Kontrollmoment. Der Autor plädiert für ausgewogenes Urteilen und einen transparenteren Umgang mit Geheimdiensten.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt