LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Michael Schuhen, Manuel Froitzheim (Hg.)
Das elektronische Schulbuch 2017
Fachdidaktische Anforderungen und Ideen treffen auf Lösungsvorschläge der Informatik
Reihe: Didaktik
Bd. 18, 2018, 184 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-14001-2


Die Frage, inwieweit digitale Medien den Bildungsalltag für Lernende und Lehrende deutlich verbessern und vielleicht das vielfach geforderte nachhaltige Lernen beflügeln können, beschäftigt aktuell nicht nur die Medien und die Politik, sondern auch die Forschung. Digitalen Bildungsmedien werden insbesondere in den öffentlichen Debatten vielfach Potentiale zugeschrieben, die analoge Medien, wie beispielsweise das Schulbuch, nicht einlösen können.

Im Tagungsband werden Perspektiven und Konzepte Elektronischer Schulbücher und Forschungsergebnisse vorgestellt: Wie wirken Elektronische Schulbücher? Welches Potential bieten Elektronische Schulbücher für die Förderung der Reflexionsfähigkeit? Wie können reale und interaktive digitale Repräsentationen integriert werden?

Dr. Michael Schuhen ist Geschäftsführer des Zentrums für ökonomische Bildung in Siegen (ZöBiS) und forscht als Fachdidaktiker an neuen elektronisch unterstützten Unterrichtsmethoden für Elektronische Schulbücher.

Dipl.-Gyml. Manuel Froitzheim ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am ZöBiS der Universität Siegen und forscht an informatischen und didaktischen Umsetzungsmöglichkeiten Elektronischer Schulbücher.






(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt