LIT Verlag Zum LIT Webshop


Wirtschaftswissenschaften Neuerscheinungen Empfehlung
Wirtschaftswissenschaft

"Die Wirtschaft ist nicht alles, aber ohne Wirtschaft ist alles nichts" - so lautet ein bekanntes Bonmot.
Entsprechend breiten Raum räumt der LIT Verlag dem wirtschaftswissenschaftlichen Programm ein. Dieses umfasst die Volkswirtschaft ebenso wie die Betriebswirtschaft. Zudem pflegt der LIT Verlag einen Schwerpunkt Ordoliberalismus.
Aber auch in den Bereichen der Wirtschaftsgeographie, der Wirtschaftspolitik, der Wirtschaftsethik sowie den angrenzenden Fachdisziplinen pflegt der LIT Verlag ein diversifiziertes Programm und lädt alle Interessenten ein, sich dieses näher anzuschauen.

Bei Fragen zum Fachgebiet Wirtschaftswissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Guido Bellmann.
Neuerscheinungen

Wirtschaft im Dienst des Lebens? -- Ulrich Bartosch, Christian Meier, Till Weyers (Hg.)

The Development of the Mutuality Principle in the Insurance Business -- Johann Brazda (Ed.)

Maßnahmen zur Erhöhung der Attraktivität des Pflegeberufs im Krankenhaus -- Hans-R. Hartweg, Andreas Beivers (Hg.)

Finanzinvestitionen im Gesundheitswesen - im Spannungsfeld zwischen Versorgung und Wirtschaftlichkeit -- Hans-R. Hartweg, Jan-Sebastian Graebe-Adelssen (Hg.)

Partizipationspraktiken in Genossenschaften -- Ronald Hartz, Melanie Hühn, Irma Rybnikova, Markus Tümpel

Das Erbe der "Klosterfrau" in Köln -- Helmut Heckelmann, Gabriele M. Berberich, Georg Schwedt

Die Wesentliche Vertragsverletzung -- Lin Li

Die Veräußerung von GmbH-Geschäftsanteilen an Dritte -- Yunqi Li

Gutes Arbeiten, das Zukunft hat -- Roland Mierzwa

Einsatz ausgewählter Investitionsrechnungsverfahren am Mittleren Niederrhein -- Ralf Jürgen Ostendorf, Victor Mays, Constanze Sophie Liepold, Rudolf Kaber

Kirchliches Arbeitsrecht auf neuen Wegen -- Hermann Reichold (Hg.)

Soziale Marktwirtschaft - Agenda 2030 -- Rüdiger Sterzenbach

Intrinsische Nachhaltigkeit -- Steve Windels

mehr...
Empfehlungen

Udo Schemmel
Das System der Vertragsknechtschaft
Ein wirtschaftlich erfolgreiches transatlantisches Geschäftsmodell des 18. Jahrhunderts?

Kaufleute brachten im 18. Jahrhundert Auswanderer aus Europa nach Pennsylvania, von denen viele die Passage nicht bezahlen konnten.

Das System von "indentured servitude" und später "redemptioner servitude" trugen dieser Ausgangslage Rechnung. Kaufleute finanzierten die Passage auf Darlehensbasis. Die Auswanderer verpflichteten sich, das Darlehen durch die Zurverfügungstellung ihrer Arbeitskraft zu tilgen.

Die Untersuchung beschäftigt sich mit dem Beziehungsgeflecht dieses Systems im 18. Jahrhundert in Pennsylvania. Im Blickpunkt stehen insbesondere die beteiligten Kaufleute aus Philadelphia.

Der Autor beschäftigt sich mit der Geschichte Pennsylvanias im 18. Jahrhundert. Glaubensgemeinschaften und Auswanderungsströme leiten sein Forschungsinteresse.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Neuer Fachkatalog "Management" erschienen!
Sie finden den Katalog hier auf der Homepage als pdf-Download. Gerne schicken wir Ihnen ein gedrucktes Exemplar zu. Der Dank gilt allen Herausgeberinnen und Herausgebern sowie Autorinnen und Autoren, die das Zustandekommen des Verzeichnisses möglich gemacht haben. Das Verzeichnis beinhaltet alle Titel des Fachs aus den vergangenen fünf Jahren sowie Titel, die demnächst erscheinen werden.

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt