LIT Verlag Zum LIT Webshop


Theologie Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-12982-6
Theologie

Theologie ist gefordert, wenn es um Grundlegung und Bestreitung der Religion(en) geht. Der LIT Verlag fördert - transdisziplinär offen - die Dynamik theologischer Reflexion über "traditionelle" Fächergrenzen hinaus: von Religionsphilosophie und Systematischer Theologie über Biblische, Historische und Praktische Theologe bis zu interkultureller Theologie, Ethik und Religionswissenschaft.

Bei Fragen zum Fachgebiet Theologie wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Michael J. Rainer.
Neuerscheinungen

Alfred-Delp-Jahrbuch -- Reiner Albert, Günther Saltin + (Hg.)

Warum Robinson nicht zu Hause blieb -- Heinrich Balz

Religion, Raum und Natur -- Bärbel Beinhauer-Köhler, Edith Franke, Christa Frateantonio, Alexander Nagel (Hg.)

Ehe - Bestand und Wandel im Miteinander -- Aldegonde Brenninkmeijer-Werhahn (Hg.)

Marriage - Constancy and Change in Togetherness -- Aldegonde Brenninkmeijer-Werhahn (Ed.)

Das Böse erzählen -- Eike Brock, Ana Honnacker (Hg.)

Alfred Lechler (1887-1971) -- Henning Freund, Frank Lüdke (Hg.)

Luther im Visier der Bilder -- Albrecht Geck

"Evangelisch-in-Jerusalem" im interreligiösen Dialog -- Barbara Gierull

Sola ratione? -- Felician Gilgenbach

Religiöse Erwartungen im Protestantismus in Deutschland und Frankreich -- Isabelle Grellier, Fritz Lienhard (Hg.)

A Point of No Return? -- Thomas Knieps-Port le Roi (Ed.)

Staub und Hoffnung -- Klaus Kornwachs

Die Brüder vom Gemeinsamen Leben im 15. Jahrhundert in Deutschland -- Florian M. Lim

L'Eglise de la rue -- Yolaine Luc

Vielfalt in der Kirche? -- Oliver Merz

Christ, la Loi et les Alliances -- Jean-René Moret

Towards a Catholic theology in the African context -- Denis Mpanga

Luther on Jews and Judaism -- Steven Paas

Historiography and Identity -- Jens Röhrkasten, Coralie Zermatten (Eds.)

Salzburger Theologische Zeitschrift. 20. Jahrgang, 1. Heft 2016 -- Ulrich Winkler (Hg.)

Salzburger Theologische Zeitschrift. 20. Jahrgang, 2. Heft 2016 -- Ulrich Winkler (Hg.)

Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit und christlicher Glaube -- Jürgen Schuster, Volker Gäckle (Hg.)

"Frau Merkel hat mich eingeladen" ! ? -- Herbert Stettberger (Hg.)

Even the Dogs -- Cloe Taddei-Ferretti

mehr...
Empfehlungen

Herbert Stettberger, Carlo Avventi
Experimentelles Filmen - Filmen als Experiment
Der Film als Beitrag zur inklusiven Religionspädagogik

Filmen macht gerade jungen Menschen Spaß. Sie experimentieren gerne, nehmen mit ihren Smartphones unterschiedliche Motive auf und verändern dabei Farben, Töne, Licht usw. Meist werden Szenen in Sekundenschnelle eingefangen und online weiterkommuniziert.

Wer filmt, experimentiert, schafft eine Mischung aus Realität und Fiktion, ermöglicht ungewohnte Einsichten, vermittelt individuelle, persönliche Erfahrungen und setzt Impulse. Dies gelingt gerade dann, wenn die Konventionen des Drama-basierten, industriell produzierten und kommerziell ausgerichteten Kinos bzw. Fernsehens verlassen werden. Technische Innovationen und neue Kommunikationsformen laden dazu ein, mit dem Medium Film formal und stilistisch zu experimentieren.

Experimentelles Filmen als Methode bzw. Konzept für eine inklusive Religionspädagogik eröffnet eine Alternative zur (schul-)alltäglichen verbalen Kommunikation und kann inklusives Lernen fördern.

Prof. Dr. Dr. Herbert Stettberger lehrt seit 2008 Katholische Theologie & Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

Dr. Carlo Avventi lehrt seit 2008 Medienpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und ist stellv. Leiter des Audiovisuellen Medienzentrums AVZ.


mehr...

Aktuelle Meldungen

Auszeichnung für LIT Autor Dr. Mirko ROTH
Bei der Marburger Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (Sept. 2017) zeichnete Präsident Prof. Christoh Bochinger (Bayreuth) den LIT Autor Mirko ROTH mit dem Nachwuchspreis 2017 aus. Gern verweisen wir auf seine hoch anregende Studie

Transformationen

zugleich Band 3 der neuen Serie Marburger Religionswissenschaft im Diskurs, herausgegeben von Bärbel Beinhauer-Köhler und Edith Franke.

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt