LIT Verlag Zum LIT Webshop


Soziologie Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-13866-8
Soziologie

Soziologie ist eines unserer Kernsegmente. Hier finden Sie Monographien, Tagungs- und Sammelbände zu Themen der Allgemeinen und Speziellen Soziologie sowie zur empirischen Sozialforschung. Zudem umfasst dieser Programmbereich zahlreiche Publikationen, die das Phänomen "Gesellschaft" interdisziplinär beleuchten.

Bei Fragen zum Fachgebiet Soziologie wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

Flucht, Religion und Integration -- Theresa Beilschmidt (Hg.)

Jenseits der Gerechtigkeit - Kirche in Zeiten wachsender Ungleichheit -- Wolfgang Belitz, Jürgen Klute, Hans-Udo Schneider, Walter Wendt-Kleinberg

Towards Transcultural Awareness in Translation Pedagogy -- Julie Deconinck, Philippe Humblé, Arvi Sepp, Hélène Stengers (Eds.)

Social TV -- Conrad Diefenbach

34 Begegnungen -- Eva Grigori, Monika Vyslouzil (Hg.)

Aktuelle Probleme der Finanzsoziologie -- Max Haller (Hg.)

Die "Neue Rechte" in der Grauzone zwischen Rechtsextremismus und Konservatismus? -- Patrick Keßler

Frauen mit Profil und Tatkraft - in Rottenburg im 20. Jahrhundert -- Paula Kienzle

Andy Warhols Selbstporträts der 1960er-Jahre -- Bettina Kunz

Ungar, Jude, Amerikaner - Marcus Braun (1865-1921) -- Jakob Konstantin Lanman Niese

Ehe und Sexualität neu sehen lernen -- Klaus Meyer zu Uptrup

Vom Wünschenswerten zum Notwendigen? -- Lukas Nock

Flucht, Migration und Tourismus - Perspektiven einer "New Hospitality" -- Harald Pechlaner, Christian Nordhorn, Anja Marcher (Hg.)

Warum manche "trotzdem" nicht straffällig werden -- Benjamin Schmorleiz

Spaces of Engagement -- Syed Furrukh Zad Ali Shah

Kirchlicher Rechtsbruch statt Rechtsspruch -- Heinz-Jürgen Vogels

mehr...
Empfehlungen

Jürgen Court, Arno Müller (Hg.)
Jahrbuch 2017 der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Sportwissenschaft e.V.

Dieses zwölfte Jahrbuch der interdisziplinären Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Sportwissenschaft e. V. versammelt die Beiträge ihrer Jahrestagung 2016. Sie behandeln die aktischen Spiele der Antike, Turnkunst und Sport in deutschen Marinen, Turnlehrerbildung und Hochschulsport zwischen 1900 und 1918, die westdeutsche Sportwissenschaft in der Nachkriegszeit, die sportgeschichtliche Genese von Wurftechniken im Zweikampf der Nahdistanz und die Wettkampfstätten der Olympischen Sommerspiele zwischen 1960 und 1980 unter einem kunsthistorischen Blickwinkel.

Die Autoren sind Christian Wacker, Jan Schlürmann, Jürgen Court, Wolfgang Buss, Klaus Willimczik, Uwe Mosebach und Juliane Gansera-Blum.

Der Band ist für Studierende und Lehrende der Sportwissenschaft und ihrer Mutterdisziplinen (Alte und neue Geschichtswissenschaft, Archäologie, Architektur, Kunstgeschichte, Trainingswissenschaft) gleichermaßen von Interesse.

Die Herausgeber arbeiten in der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Sportwissenschaft e. V.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Buchvorstellung „1968: Dranbleiben!“
Der Historiker und Theologe Klaus Schmidt präsentiert im Zusammenwirken mit dem Friedensbildungswerk Köln (FBK) und der Melachnthon Akademie den Band

Dran bleiben - Zuversichtliche Rückblicke eines "Alt-68ers"

Di 23.01. 2018 19.30 Uh : Friedensbildungswerk Köln (FBK), Obenmarspforten 7-11, 1.OG, 50667 Köln

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt