LIT Verlag Zum LIT Webshop


Soziologie Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-13709-8
Soziologie

Soziologie ist eines unserer Kernsegmente. Hier finden Sie Monographien, Tagungs- und Sammelbände zu Themen der Allgemeinen und Speziellen Soziologie sowie zur empirischen Sozialforschung. Zudem umfasst dieser Programmbereich zahlreiche Publikationen, die das Phänomen "Gesellschaft" interdisziplinär beleuchten.

Bei Fragen zum Fachgebiet Soziologie wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

Liberation Theology for a Democratic Society -- Heinrich Bedford-Strohm

GemeindeDiakonie -- Nina Behrendt-Raith

The Return of Geopolitics -- Albert J. Bergesen, Christian Suter (eds.)

"Erziehung als Gestaltungsraum" - Pädagogisches Handeln unter kontextualer Perspektive -- Christina Hansen, Katharina Fischer

Identitätssuche in einer sich wandelnden Welt - Wozu Identität? -- Hermes A. Kick

Städtische Aktionsräume und Lebensalter -- Christine Kimpel

"... dann komm jetzt nach vorne!" -- Frank Lüdke, Norbert Schmidt (Hg.)

Leben an mehreren Orten -- Linda Lange

Ethics of Research Involving Minors -- Dirk Lanzerath, Marcella Rietschel (eds.)

Geld regiert die Welt!? -- Thomas Laubach, Konstantin Lindner (Hg.)

Schönheit ist Freiheit -- Peter Nickl, Assunta Verrone (Hg.)

Arbeit im Alltag 4.0. - Wie Digitalisierung ethisch zu lernen ist -- Roland Pelikan, Johannes Rehm (Hg.)

Menschenbild und Subjektkonstitution -- Georg Ponzelar

Zusammen sind wir ganz bunt und eigentlich ganz stark! -- Dieter Praas

Alkoholpolitik in Deutschland an der Schwelle zum Politikfeld -- Peter Raiser

Spotted Goddesses -- Roja Singh

mehr...
Empfehlungen

Jonathan Kufner-Eger
Alte Stärken - Neue Wege
Zur Organisations- und Methodengeschichte der NEUSTART-Straffälligenhilfe in Österreich

Das Jahr 1957, das als Gründungsdatum der "Arbeitsgemeinschaft für Bewährungshilfe" gilt, stellt in der vorliegenden zeithistorischen Studie die Achse dar, von der aus sowohl nach den Ursprüngen als auch den Entwicklungen bis hin zur Gegenwart gefragt wird. Die in den Blick genommenen Entwicklungsetappen vor 1957 lassen bis heute nachwirkende und impulsgebende Faktoren zutage treten und auf nun knapp 100-jährige Kontinuitätslinien schließen. Ein zweiter Schwerpunkt wird auf die Phase 1980 bis 2016 und dabei insbesondere auf die Organisationsentwicklung und Methodendifferenzierung im Verein für Bewährungshilfe und Soziale Arbeit/NEUSTART gelegt. Eine breit angelegte Dokumentenanalyse, die mit Expert*innen-Interviews ergänzt wurde, erlaubt es, unterschiedliche Erzählvarianten miteinander zu verbinden. Im Ergebnis zeigt die Studie zahlreiche Entwicklungskontinuitäten, aber auch manche Ambivalenzen und Widersprüche auf und leistet eine differenzierte und facettenreiche Darstellung der institutionalisierten Straffälligenhilfe in Österreich.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Digitalisierung christlich-ethisch verantworten
Bei einer Fachtagung zwischen Ev. Landeskirche Bayern (vertreten durch Landesbischof Bedford-Strohm), Verband der bayr. Wirtschaft und Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer (AEU) präsentierten die Herausgeber Roland Pelikan und Johannes Rehm, KDA (= Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt) Bayern den neuen Sammelband

Arbeit im Alltag 4.0. - Wie Digitalisierung ethisch zu lernen ist

München, 12. Juli 2018: https://kda-bayern.de/digitale-transformation-als-chance-fuer-die-arbeitswelt/
für nähere Information vgl. Inhaltsverzeichnis

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt