LIT Verlag Zum LIT Webshop


Philosophie Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-14106-4
Philosophie

Philosophie ist längst nicht mehr "Königsdisziplin". Im Reflex auf globale Krisen der Zivilisation, der Natur und der Zeit ent- und verwirft sie - theoretisch und praktisch - Kriterien für Kritik und Neu-Konstruktion. Philosophie-Titel im LIT Verlag profitieren von einem herausfordernden Programmumfeld im Blick auf Grundprobleme von Recht und Religion, Geschichte und Gesellschaft. Schwerpunkte sind politische Philosophie, medizinische Ethik und Dialog der Kulturen.

Bei Fragen zum Fachgebiet Philosophie wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Michael J. Rainer.
Neuerscheinungen

Bildung und Proflexion -- Thomas Altfelix, Reinhard Aulke, Harald Freter, Renate Semler (Hg.)

Lebensgefühl und Lebensform in der Postmoderne und Zukunft -- Ulrike Bardt, Werner Moskopp, Tina Massing (Hg.)

SchattenPerlen -- Sylvia Brathuhn, Annedore Paeske, Eduard Zwierlein

Japanische und deutsche Perspektiven zum Philosophieren in der Grundschule -- Takara Dobashi

Die Verwandlung der Sophia -- Uwe Hinrichs

Identitätssuche in einer sich wandelnden Welt - Wozu Identität? -- Hermes A. Kick

Ethics of Research Involving Minors -- Dirk Lanzerath, Marcella Rietschel (eds.)

Die Schattenseite der Menschenrechte -- Massimo Meccarelli, Paolo Palchetti, Carlo Sotis (Hg.)

Medialität der Medien -- Klaus Neugebauer

Unanzweifelbare Gewissheiten und offenkundige Absurditäten? -- Katrin Neuhold

Schönheit ist Freiheit -- Peter Nickl, Assunta Verrone (Hg.)

Angewandte Ethik im Gesundheitswesen -- Timo Sauer, Valentin Schnurrer, Gisela Bockenheimer-Lucius (Hg.)

Essays on Theology, Meaning, and Pastoral Care -- Johannes Taschner, Johan Temmerman (eds.)

mehr...
Empfehlungen

Andrzej Wiercinski
Hermeneutik und Metaphysik
Bildung im Gespräch zwischen Philosophie, Theologie und Dichtung

Das Nachdenken über das Wesen des Menschen steht im Zentrum seines In-der-Welt-seins. Die Sprache durchdringt ihn und offenbart ihn als ein polyphonisches und dialogisches Wesen. Er ist dazu aufgefordert, sich selbst unermüdlich zu deuten. Im gegenseitigen Sprechen und (Zu)Hören entdeckt er, dass er sich anderen mitteilen und somit eine kommunikative Gemeinschaft bilden kann. Die dialogische Grundstruktur des Menschen bedingt die Bedeutung des Gesprächs. Das kreative Lernen und Lehren basiert auf der Beweglichkeit, Wachsamkeit und gegenseitigen Anerkennung der Notwendigkeit, neue Aufbrüche zu wagen. Zwischen dem Mut, zu fragen, und der Demut, zuzuhören ereignet sich Hermeneutik.

Andrzej Wierci'nski ist Professor für allgemeine Pädagogik und Philosophie der Bildung an der Universität Warschau.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Festschrift Prof. J.B. Metz zum 90. Geburtstag
Der LIT Verlag gratuliert seinem langjährigen Autor Prof. Dr.Dr. Johann Baptist Metz zum 90. Geburtstag am 5.8.2018. Metz, 1964 bis 1994 Prof. für Fundamentaltheologie an der Universität Münster, bis 1999 Prof. für Zeitdiagnostik in Wien, gibt die LIT Serie Religion - Geschichte - Gesellschaft heraus und ist Gründungsinitiator des Jahrbuch Politische Theologie.

Rund 150 Weggefährten zwischen 28 und 92 Jahren, unter ihnen die Philosophen J. Habermas, H. Lübbe, H. Maier, H.R. Schlette und C. Türcke, die Judaisten Edna Brock und W. Homolka, die Theologen Elisabeth Schüßler Fiorenza, Maureen Junker-Kenny, J. Moltmann und F Steffensky , die Bischöfe H. Bedford Strohm, F. Genn, L. Schick und F. Ostermann, die Sozialwissenschaftler M. Brumlik und C. Leggewie, die Politiker E. Busek, R. Polenz und H.J. Vogel bringen J.B. Metz zu Ehren kompakte Beiträge ein zu einem außergewöhnlichen Gemeinschaftswerk:

Theologie in gefährdeter Zeit

Der Band (lieferbar Ende August )wird präsentiert beim Fachsymposium GOTT IN ZEIT (Impulsvorträge von Kuno Füssel, Manuel Hurtado , Saskia Wendel und J.A. Zamora; musikal. Rahmen: Claudius Tanski): SA 15.9.2018, 16-19h, Akademie Franz Hitze Haus, Kard.-Galen Ring 50, 14151 Münster (Anmeldung erforderlich unter info@franz-hitze-haus.de)

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt