LIT Verlag Zum LIT Webshop


Pädagogik Hochbegabung Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-14012-8
Pädagogik

Pädagogik ist ein Teil unseres Lebens, der Mensch lernt sein Leben lang und daher nie aus. Hier finden Sie unsere Neuvorstellungen aus dem Bereich der Pädagogik. Das Angebot des LIT Verlags ist vielschichtig und interdisziplinär. Unsere pädagogischen Schwerpunkte liegen in den Gebieten Hochbegabung, Sozial- und Religionspädagogik. Wir laden Sie ein, uns und unser Programm zu entdecken.

Bei Fragen zum Fachgebiet Pädagogik wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

Social Development -- Martin Auferbauer, Gordana Berc, Arno Heimgartner, Liljana Rihter, Roar Sundby (Eds.)

Forschungsperspektiven 11 -- Christian Fridrich, Gabriele Frühwirth, Renate Potzmann, Wolfgang Greller, Ruth Petz (Hg.)

Jugend musiziert -- Heiner Gembris, Jonas Menze, Andreas Heye (Hg.)

Mehrfachbelastung in der Ausbildung musikalisch besonders begabter Jugendlicher -- Andreas Heye

Die Entwicklung des Fremdsprachenunterrichts in der Bukowina und in Wien von der zweiten Hälfte des 19. bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts -- Bohdana Labinska

Heterogenität und Inklusion -- Heike Lindner, Monika Tautz (Hg.)

Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession - auch im Feld der Prostitution? -- Jasmin Mühlberger

Niklas Luhmanns systemtheoretische Analysen des Erziehungssystems -- Robert-Josip Mitrovic

Kreativität -- Felix Rauner

Ausbildungsberufe -- Felix Rauner

Musik - Leben - Forschung -- Gabriele Schellberg, Thomas Krettenauer, Andreas Heye (Hg.)

Die medizinische Forschung mit abgetrennten Körpersubstanzen Minderjähriger -- Marie Schreiber

Forschen - Vermitteln - Bewahren -- Rebecca Schwoch, Kai Sammet (Hg.)

Begabung und Selbstbestimmung -- Karin Weber

mehr...
Empfehlungen

Anna Maria Engel, Carolin Heere, Tammo Straatmann, Karsten Mueller (Hg.)
Interkulturelles Mentoring im universitären Kontext
Entwicklung und Etablierung einer Hochschulentwicklungsmaßnahme im Rahmen der Internationalisierung

Die Internationalisierung stellt eine besonders relevante Herausforderung deutscher Hochschulentwicklung dar. Unterstützung bei der Integration von Bildungsausländer versprechen interkulturelle Mentoringprogramme. Anhand einer umfassenden Darstellung des interkulturellen Mentorings der Universität Osnabrück (imos) soll die Relevanz und Wirksamkeit einer solchen Maßnahme verdeutlicht werden. Die ausführliche Darstellung bietet zudem die Möglichkeit, das Konzept und das Erfahrungswissen als Inspirationsquelle und Praxisratgeber für die Initiierung und Umsetzung eigener Projekte zu nutzen.

Dipl.-Psych. Anna Maria Engel koordinierte von 2012 - 2017 das Interkulturelle Mentoring an der Universität Osnabrück (imos).

M.Sc. Carolin Heere war im Zeitraum von 2014 - 2016 wissenschaftliche Hilfskraft im Interkulturellen Mentoring an der Universität Osnabrück (imos).

Dr. Tammo Straatmann ist seit 2011 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Osnabrück.

Prof. Dr. Karsten Mueller leitet seit 2011 das Fachgebiet Arbeits- und Organisationspsychologie mit Schwerpunkt Interkulturelle Wirtschaftspsychologie der Universität Osnabrück.


mehr...

Aktuelle Meldungen

Leiziger Buchmesse 2019 - Leipzig liest
Maria Montessori - Gestern und Heute

BUCHVORSTELLUNG

21. März 2019 | 19:00
Ort: Bischöfliches Maria-Montessori-Schulzentrum Leipzig, Alte Salzstraße 61, 04209, Leipzig

Präsentation der Neuerscheinungen:
Maria Montessori auf der Reise nach Amerika
Ein privates Tagebuch von 1913. Übersetzung aus dem Italienischen. Herausgegeben im Auftrag der Deutschen Montessori-Gesellschaft e.V.

Mario Valle
Montessori-Pädagogik und neue Technologien
Eine mögliche Integration?

Mitwirkende: Carolina Montessori, Ela Eckert, Malve Fehrer, Jörg Boysen und Wolfgang Wedekind

Erstmals werden Maria Montessoris Gedanken, Gefühle und Eindrücke, von ihr selbst niedergeschrieben, in deutscher Sprache veröffentlicht. In dem vorliegenden Tagebuch, das Maria Montessori während ihrer Überfahrt nach Amerika Ende 1913 führte, schreibt sie einerseits über die großen Veränderungen, die dieses Jahr für sie brachte, und blickt andererseits voller Erwartung auf ihren Besuch in Amerika und das, was sich für ihre Arbeit daraus ergeben könnte.

Maria Montessori auf der Reise nach Amerika
Montessori-Pädagogik und neue Technologien
https://www.leipziger-buchmesse.de/ll/veranstaltungen/33680

Leipziger Buchmesse 21.-24. März 2019
Besuchen Sie den LIT Verlag in der Halle 3 am Stand G208 !

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt