LIT Verlag Zum LIT Webshop


Kunst f Musik Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-12596-5
Kunst/Musik

Bildende Kunst, Darstellende Kunst und Musik - das Programmsegment spiegelt die thematische Vielfalt der Schönen Künste. Vielfältig sind aber auch unsere Buchgattungen in diesem Bereich:
Neben wissenschaftlichen Publikationen erscheinen hochwertige Bildbände und repräsentative Ausstellungskataloge.

Bei Fragen zum Fachgebiet Kunst/Musik wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

Avantgarde & Exil - Ludwig Kunz als Kulturvermittler -- Els Andringa (Hg.)

"Outsider Art" -- Malgorzata Bogaczyk-Vormayr, Otto Neumaier (Hg.)

Doing Gender in Medien-, Kunst- und Kulturwissenschaften -- Rosemarie Buikema, Kathrin Thiele (Hg.)

Futurismus -- Irene Chytraeus-Auerbach, Georg Maag (Hg.)

Ünner wieden Heven -- Cord Denker

Musikalische Aktivität und Produktivität im dritten Lebensalter -- Susanne Dick

Ungezähmte Musen -- Johannes Eberhardt

Das Problem der Typologie in der ältesten christlichen Kunst -- Hans-Jürgen Geischer

Musik studieren und Abitur machen -- Heiner Gembris (Hg.)

Komponieren im Musikunterricht der Grundschule -- Joana Grow

Salzburgs Hymnen von 1816 bis heute -- Thomas Hochradner (Hg.) unter Mitarbeit von Julia Lienbacher

Kulturförderung der Musik -- Inna Hofmann

Seniorenchorleitung -- Kai Koch

Der Einfluss familiärer Unterstützung und Wertschätzung von Musik auf die musikalische Entwicklung, musikalische Selbstregulation sowie Selbstwirksamkeit bei jungen Instrumentalisten -- Flemming Kristensen

Andere Bilder der Bibel -- Erwin J. Löhr

Deutsch-Türkische Beziehungen im Jahrhundert zwischen Erstem Weltkrieg und Gegenwart -- Paul Leidinger, Ulrich Hillebrand (Hg.)

Anderssehen in räumlichen Wechselspielen -- Christine Lungershausen

Joint (Ad)venture Music -- Monika Oebelsberger

"Ein Hoch auf uns..." -- Harald Scholz

Musik für über 1500 Stummfilme. Musique pour plus de 1500 films muets. Music for More Than 1500 Silent Films -- Jürg Stenzl

Sono auribus viventium -- Wolfgang Vögele

Norwegian Native Art -- Imke von Helden

mehr...
Empfehlungen

Thomas Erlach, Klaus Oehl (Hg.)
Mein 20. Jahrhundert
Musikforschung zwischen Subjektivität und Fachlichkeit

In einer kunstbezogenen Disziplin ist der Anteil des forschenden Subjekts für den wissenschaftlichen Denkprozesses essentiell. Band 2 der "Dortmunder Schriften zur Musikpädagogik und Musikwissenschaft" stellt persönlich geprägte Zugänge zu relevanten Entwicklungen der Musik des 20. Jahrhunderts vor. Es wird versucht, ungewohnte Pfade der Musikgeschichtsschreibung im Spannungsfeld von Subjektivität und Fachlichkeit zu betreten und den Blick zu weiten: Historische Musikwissenschaft öffnet sich für didaktische Überlegungen, Musikpädagogik für historisch-hermeneutische Fragestellungen.

Prof. Dr. Thomas Erlach ist Professor für Didaktik der Musik an der Bergischen Universität Wuppertal.

Dr. Klaus Oehl, Oberstudienrat im Hochschuldienst, lehrt an der Technischen Universität Dortmund Historische Musikwissenschaft.


mehr...

Aktuelle Meldungen

Prof. Albert Gerhards' LECTIO ULTIMA
Im Rahmen seiner Abschiedsvorlesung veranstaltet Prof. Albert Gerhards eine Disputation ultima mit Prof. Thomas Sternberg (Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken): „Gloria in excelsis: wie im Himmel - so auf Erden. Christl. Gottesdienst zw. Frömmigkeit und Politik“.

Der LIT Verlag, vertreten durch Cheflektor Dr. Michael J. Rainer, gratuliert seinem langjährigem Herausgeber durch die Präsentation eines eigenen Reihenkataloges Ästhetik - Theologie - Liturgik

Grundlegend vom Autor:

Orientierung über das Ganze

Aula der Rhein. Wilh. Universität Bonn, FR 21. Juni 2017, 10 - 13h

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt