LIT Verlag Zum LIT Webshop


Geschichte Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-13866-8
Geschichtswissenschaft

Die "Geschichtwissenschaft" pflegt der LIT Verlag seit Jahren als eigenständigen Programmschwerpunkt. Das Verlagsprogramm bildet das Fach umfassend und differenziert ab. Unsere Schriftenreihen eröffnen thematische Zugänge zu den wichtigen Epochen (Altertum, Mittelalter, Frühe Neuzeit, Neuzeit, Zeitgeschichte) und zu einer Fülle von relevanten Teildisziplinen ( u.a. Medizin-, Kirchen-, Kultur-, Geschlechter-, Wirtschafts-, Bildungs-, Wissenschaftsgeschichte).

Bei Fragen zum Fachgebiet Geschichtswissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Veit Hopf.
Neuerscheinungen

Krieg der Symbole -- Mara Albrecht

Der Einfluss der Christlichen Rechten auf die Nah- und Mittelostpolitik der USA unter George W. Bush -- Sascha Arnautovic

Die Vita des Reklusen Mor Jakob von Salah -- Julius Hanna Aydin

Dona historica -- Franz Bölsker, Michael Hirschfeld, Wilfried Kürschner, Franz-Josef Luzak (Hg.)

Pioneer African American Educators in Washington, D.C.: Anna J. Cooper, Mary Church Terrell, and Eva B. Dykes -- Marina Bacher

Schlüsselfragen großer Philosophen -- Hermann Baum

How to Decipher the Byblos Script -- Jan Best

Ein Leben gegen den Strom -- Horst-Pierre Bothien, Matthias von Hellfeld, Stefan Peil, Jürgen Reulecke

Schriften zum Zionismus und Agudismus -- Isaac Breuer

Jahrbuch 2017 der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Sportwissenschaft e.V. -- Jürgen Court, Arno Müller (Hg.)

Ungezähmte Musen -- Johannes Eberhardt

Die Emigration der Salzburger Protestanten 1731-1732 -- Gabriele Emrich

Mare balticum -- Klaus Garber

Meister Eckhart - Philosoph und Mystiker des Christentums -- Richard Glöckner

Zahnärzte und Zahnheilkunde im "Dritten Reich" -- Dominik Groß, Jens Westemeier, Mathias Schmidt, Thorsten Halling, Matthis Krischel (Hg.)

Konstellationen der Souveränität in Europa. Les constellations de la souveraineté en Europe -- Emilio Grossman, Felix Heidenreich (Hg.)

Der lange Weg -- Doris Guggenberger

Katechese und Narratio -- Wolfgang Hasberg

Jesus aus Nazareth - geschichtliche Person -- Tomislav Ivancic

Sieghaft schön und wohlgeeignet, einen Mann zu fesseln -- Sigfried Kahn, Seligmann Kahn

Frauen mit Profil und Tatkraft - in Rottenburg im 20. Jahrhundert -- Paula Kienzle

Markusevangelium - Werkbericht des Autors -- Peter Klein

Die Partizipationsmotive der plebs urbana im spätrepublikanischen Rom -- Fabian Knopf

Crossing Boundaries in Early Modern England -- Florian Kubsch

Zwischen Aufklärung und Moderne -- Thomas K. Kuhn, Veronika Albrecht-Birkner (Hg.)

Heitere Aufklärung -- Rudolf Lüthe

Ungar, Jude, Amerikaner - Marcus Braun (1865-1921) -- Jakob Konstantin Lanman Niese

Ringen um Autonomie -- Wolfgang Eichwede, Jan Pauer (Hg.)

Nanna Conti (1881-1951) -- Anja Katharina Peters

Das Hofgestüt Marbach (1491-1817) des Hauses Württemberg auf der Schwäbischen Alb -- Hans-Jürgen Philipp

Die Ärzte der Nazi-Führer -- Mathias Schmidt, Dominik Groß, Jens Westemeier (Hg.)

Dran bleiben - Zuversichtliche Rückblicke eines "Alt-68ers" -- Klaus Schmidt

Kunst der Frührenaissance in Italien -- Norbert Schneider

Kunst der Frührenaissance in Italien -- Norbert Schneider

New Theologies of the Old Testament and History -- Petr Sláma

Die Vita des Reklusen Mor Jakob von Salah -- Julius Hanna Aydin

Kirchlicher Rechtsbruch statt Rechtsspruch -- Heinz-Jürgen Vogels

Die allgemeine Berufung zur Heiligkeit im Zweiten Vatikanischen Konzil -- Stefan Würges

mehr...
Empfehlungen

Benjamin van der Linde
Den Truppen auf der Spur
Edition und Kommentierung der Reisebeschreibungen friesischer Musterungskommissare aus dem Nachlass der Familie van Sloterdijck (1735, 1741, 1759)

Zum niederländischen Militär in der frühen Neuzeit gehörte es, dass Soldaten regelmäßig gemustert wurden. Die Schlagkräftigkeit des Militärs sollte aufrechterhalten werden. Dazu reisten Musterungskommissare in die Garnisonsorte und begutachteten die Truppen. Neben ihren Amtsgeschäften widmeten die Kommissare sich oftmals intensiv "touristischen" Vergnügungen. Die Berichte geben in niederländischer Sprache daher nicht nur Einblicke in das Musterungswesen selbst, sondern vor allem in das Reisen im 18. Jahrhundert. Dabei lassen sie in deutlicher Form das soziale Leben der Zeit nachvollziehen.

Benjamin van der Linde promovierte 2014 an der Universität Kiel und forscht zur Geschichte der Niederlande und Ostfrieslands in der frühen Neuzeit.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Buchvorstellung „1968: Dranbleiben!“
Der Historiker und Theologe Klaus Schmidt präsentiert im Zusammenwirken mit dem Friedensbildungswerk Köln (FBK) und der Melachnthon Akademie den Band

Dran bleiben - Zuversichtliche Rückblicke eines "Alt-68ers"

Di 23.01. 2018 19.30 Uh : Friedensbildungswerk Köln (FBK), Obenmarspforten 7-11, 1.OG, 50667 Köln

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt