LIT Verlag Zum LIT Webshop


Geschichte Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-14127-9
Geschichtswissenschaft

Die "Geschichtwissenschaft" pflegt der LIT Verlag seit Jahren als eigenständigen Programmschwerpunkt. Das Verlagsprogramm bildet das Fach umfassend und differenziert ab. Unsere Schriftenreihen eröffnen thematische Zugänge zu den wichtigen Epochen (Altertum, Mittelalter, Frühe Neuzeit, Neuzeit, Zeitgeschichte) und zu einer Fülle von relevanten Teildisziplinen ( u.a. Medizin-, Kirchen-, Kultur-, Geschlechter-, Wirtschafts-, Bildungs-, Wissenschaftsgeschichte).

Bei Fragen zum Fachgebiet Geschichtswissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Veit Hopf.
Neuerscheinungen

Aus der KZ- Hölle in den Einsatz für Christus und Menschenrechte -- Reiner Albert, Rembert Boese, Veronika Drop (Hg.)

Jehovas Zeugen in Europa - Geschichte und Gegenwart -- Gerhard Besier, Katarzyna Stoklosa (Hg.)

Studien zur Anthropologie und zur Religions-Philosophie von Johann Joachim Spalding -- Ludwig Coenen

Die Stimmen der Überlebenden, aber wessen Worte? -- Sylvia Degen

Romanistik als Passion -- Klaus-Dieter Ertler (Hg.)

Mai 1945 -- Uwe Hirschfeld, Wilhelm Schwendemann (Hrsg.)

"... und steht die Legion auf dem ihr zugewies'nen Posten" -- Michael E. Holzmann

Grundlegung und Ausformung des deutschen Geschichtsunterrichts -- Wolfgang Jacobmeyer, Holger Thünemann (Hg.)

Theologie in gefährdeter Zeit -- Hans-Gerd Janßen, Julia D.E. Prinz, Michael J. Rainer (Hg.)

Überwindung des Historismus -- Lothar Köhn

Die Kölner Leitsätze 1945 und heute -- Christoph Klausing (Hg.)

The Church's Help for Persecuted Jews in Nazi Vienna -- Traude Litzka

Todesurteile und Hinrichtungen wegen homosexueller Handlungen während der NS-Zeit -- Gottfried Lorenz

Landscape in Southeastern Europe -- Lena Mirosevic, Gregory Zaro, Mario Katic, Danijela Birt (eds.)

Faszination Judentum -- Theodor Much

Evangelischer Adel und Moderne -- Ute Niethammer

"Um 1600" - Das Neue Lusthaus in Stuttgart und sein architekturgeschichtlicher Kontext -- Simon Paulus, Klaus Jan Philipp (Hg.)

"Die deutsche Frau trägt ein deutsches Korsett!" -- Sabrina Rutner

Strafrecht zwischen Wissenschaft und Szientismus -- Francesco Schiaffo

East Central Europe at a Glance -- Marija Wakounig, Ferdinand Kühnel (Eds.)

The German-speaking community of Victoria between 1850 and 1930 -- Volkhard Wehner

Geschichte der Geographie in der Frühen Neuzeit -- Bernd Wiese

Ivrith scheli - Mein Hebräisch - my hebrew -- Yaacov Zinvirt

mehr...
Empfehlungen

Karen Aydin, Martina Ghosh-Schellhorn, Heinrich Schlange-Schöningen, Mario Ziegler (Hg.)
Games of Empires
Kulturhistorische Konnotationen von Brettspielen in transnationalen und imperialen Kontexten

Brettspiele gehören zu den ältesten kulturellen Praktiken. Sie nehmen mit ihrer spezifischen Form unter den Spielen eine besondere Rolle ein. Zugleich gehört das "Anderssein" im Unterschied zum gewöhnlichen Leben auch zu ihren Grundmerkmalen. In Brettspielen werden Realitäten abgebildet, aber auch neu konstruiert. Sechzehn Beiträge untersuchen, wie sich imperiale Herrschaftsformen unterschiedlicher Epochen auf die Spielkulturen auswirken, wie weit Brettspiele die Mentalität einer Gesellschaft befestigen und welche Reflexionen die Literatur zu ihrer gesellschaftlichen Bedeutung bietet.

Martina Ghosh-Schellhorn ist Professorin für Transkulturelle Anglophone Studien an der Universität des Saarlands,
Heinrich Schlange-Schöningen lehrt dort Alte Geschichte.
Karen Aydin arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Alte Geschichte.
Der Althistoriker Mario Ziegler ist Geschäftsführer des Schachzentrums Baden-Baden e.V.


mehr...

Aktuelle Meldungen

BUCHMESSE: Jehovas Zeugen in Europa - Geschichte und Gegenwart - BUCHVORSTELLUNG
Eine Sonderveranstaltung auf der Frankfurter Buchmesse 2018 markiert den Abschluß des von Prof. Gerhard Besier und Prof. Katarzyna Stoklosa geleiteten Langzeitsprojekts
"Jehovas Zeugen in Europa - Geschichte und Gegenwart"

Der dritte und abschliessende Band liegt als Neuerscheinung vor und wird in einer Präsentation im Lesezelt der Buchmesse vorgestellt:

BUCHVORSTELLUNG

Gerhard Besier/Katarzyna Stokłosa (Hg.)
Jehovas Zeugen in Europa - Geschichte und Gegenwart

Band 3: Albanien, Bulgarien, Deutschlang, Jugoslawien, Liechtenstein, Österreich, Polen, Schweiz, Tschechoslowakei und Ungarn

Sonntag, 14. Oktober 2018, 15.00 Uhr
Frankfurter Buchmesse
Lesezelt auf dem Freigelände der Messe (Agora )

Jehovas Zeugen in Europa - Geschichte und Gegenwart

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt