LIT Verlag Zum LIT Webshop


Geschichte Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-14257-3
Geschichtswissenschaft

Die "Geschichtwissenschaft" pflegt der LIT Verlag seit Jahren als eigenständigen Programmschwerpunkt. Das Verlagsprogramm bildet das Fach umfassend und differenziert ab. Unsere Schriftenreihen eröffnen thematische Zugänge zu den wichtigen Epochen (Altertum, Mittelalter, Frühe Neuzeit, Neuzeit, Zeitgeschichte) und zu einer Fülle von relevanten Teildisziplinen ( u.a. Medizin-, Kirchen-, Kultur-, Geschlechter-, Wirtschafts-, Bildungs-, Wissenschaftsgeschichte).

Bei Fragen zum Fachgebiet Geschichtswissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Veit Hopf.
Neuerscheinungen

Der Wiener Kreis - Aktualität in Wissenschaft, Literatur, Architektur und Kunst -- Ulrich Arnswald, Friedrich Stadler, Peter Weibel (Hg.)

Geschichte und Gerechtigkeit -- Aleida Assmann, Jan Assmann, Oliver Rathkolb (Hg.)

Kirche - Frauen - Menschenrechte -- Dietrich Bäuerle

Die Metamorphose des Staatssozialismus -- Peter Bachmaier

Bekehren, Betreuen, Beteiligen - Kirche, Vereinskultur und kirchliche Gebäude in Ludwigshafen am Rhein 1855-1945 -- Stefan Bauer

Konversionen zum Katholizismus in der Frühen Neuzeit -- Wolfgang Behringer, Eric-Oliver Mader, Justus Nipperdey (Hg.)

Die Pastoral im Landkapitel Neckarsulm 1945-1949 -- Marco Eberhard

DDR-Alltag im Museum -- Regina Göschl

Prophetie im Prekären -- Nicole Grochowina, Herbert Lauenroth, Lothar Penners (Hg.)

Carl Schmitt und die Krise des gegenwärtigen Liberalismus -- Andreas Heuer

Dietrich Bonhoeffer -- Traugott Jähnichen, Pascal Bataringaya, Olivier Munyansanga, Clemens Wustmans (Eds.)

Psychiatrische Pharmakotherapie in der Schule von Paris -- Hermes Andreas Kick

"Der Papst ändert keine einzige Lehre, und doch ändert er alles." -- Elmar Kos (Hg.)

Die Entwicklung des Fremdsprachenunterrichts in der Bukowina und in Wien von der zweiten Hälfte des 19. bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts -- Bohdana Labinska

Schönheit - Glaube - Vision -- Reinhard Leuze

Religiöser Sozialismus in der Pfalz in der Weimarer Republik -- Karlheinz Lipp

Die Ausbildung für den Pfarrdienst im Wandel der Zeiten - 200 Jahre Theologisches Seminar Herborn -- Holger Ludwig, Peter Scherle (Hg.)

Komponist und Religion -- Hans-Jörg Nieden

Die Haut und ihre Krankheiten in Wissenschaft, Kultur und Geschichte -- Günter Petersen

Romanos' Renaissance -- Alexandru Prelipcean

Diakonisse Emilie Heuser (1822 - 1898) -- Claudia Puschmann

Der spanische Franciscanismo in der Neuen Welt -- Stephanie Righetti-Templer

Aldous Huxley and Self-Realization -- Dana Sawyer, Julian Piras, Uwe Rasch (Eds.)

Die Flucht des Thronfolgers Aleksej -- Iskra Schwarcz (Hg.)

Opera as Institution -- Cristina Scuderi, Ingeborg Zechner (Eds.)

The Kurds before a Regional Transformation -- Ferhad Ibrahim Seyder (Ed.)

Die Rabbis von Pschis'che und Kotzk -- Menashe Unger

Gesichter des Krieges -- Lutz Unterseher

Sagt's weiter! -- Gerhard Vibrans

Mittelalter in der Grundschule -- Eva Wagner, Silvan Wagner

Städtische Geschichtskultur zwischen Kontinuität und Wandel -- Sebastian Wemhoff

Hermeneutics of Education -- Andrzej Wiercinski

mehr...
Empfehlungen

Alexander Fichtner
Die Logik der totalitären Ideologie
Analoge Denkstrukturen am Beispiel des Kommunismus und Nationalsozialismus unter Berücksichtigung der inhaltlichen und intentionalen Eigenheiten

Wie "funktioniert" eine totalitäre Ideologie? Über Kommunismus und Nationalsozialismus wurden zahllose Bücher geschrieben. Weit weniger wurden eingehende Versuche unternommen, die Weltanschauungen auf ihre geistige Anatomie zu untersuchen und dabei wesentliche psychologische Mechanismen zu identifizieren.

Dieses Buch stellt einen Versuch dar, die Logik der totalitären Ideologie an zwei Beispielen - Kommunismus und Nationalsozialismus - näher zu beleuchten. Die Vorgehensweise ist interdisziplinär und berücksichtigt Literatur aus verschiedenen Fachdisziplinen. Schlussendlich wird ein Modell der totalitären Ideologie vorgestellt, das strukturell-logische Merkmale erläutert und an Beispielen ausführt.

Alexander Fichtner ist Diplom-Politologe und Erziehungswissenschaftler.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Buchpräsentation: DDR-Unrecht wiedergutmachen - neues Unrecht aufdecken
Donnerstag, 19. September 2019, 19:30 Uhr
Rathaus der Hansestadt Rostock
Neuer Markt, 18055 Rostock

Der Autor Arvid Schnauer stellt im Gespräch mit dem dem ehemaligen Kultussenator Rostocks, Dr. Enoch Lemcke sein Buch zur Arbeit des Gerechtigkeitsausschusses der Hansestadt Rostock in den Prozessen des politischen Umbruchs 1989 - 1994 vor.

"Der langjährige Vorsitzende des [Rostocker Gerechtigkeits-] Ausschusses Arvid Schnauer legt [...] eine spannende Darstellung regionaler Zeit- und Umbruchsgeschichte vor, die am Beispiel Rostocks nicht nur die Atmosphäre der friedlichen Revolution, sondern auch die Herausforderungen im Übergang zu einer freiheitlichen, rechtsstaatlich orientierten Gesellschaft wieder lebendig werden lässt. Vor allem aber wird an einer Vielzahl konkreter Beispiele das Leid von Menschen vergegenwärtigt, die unter dem DDR-Regime von Willkür und Unrecht betroffen waren. [...] Es ist ein wichtiges Buch gegen das Vergessen und ein lebendiges Plädoyer, Gerechtigkeit zu leben."
DDR-Unrecht wiedergutmachen - neues Unrecht aufdecken

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt