LIT Verlag Zum LIT Webshop


Germanistik Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-11655-0
Germanistik

Das germanistische Programm des LIT Verlags verbindet Vergangenheit und Zukunft sowie Literatur, Sprache, Kultur und Medien. Es bietet Schwerpunkte im Bereich Mediävistik wie auch in moderner Literatur. Sprachwissenschaftliche Untersuchungen finden ebenso ihren Platz wie medien- und kulturwissenschaftliche Titel.

Bei Fragen zum Fachgebiet Germanistik wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

Schreiben und Gehen -- Melania Ait-Mekourta

Dealing with Urban and Rural Shrinkage -- Gert-Jan Hospers, Josefina Syssner (Eds.)

Überwindung des Historismus -- Lothar Köhn

Handtellergeschichten -- Friedrich Kobler

"Die deutsche Frau trägt ein deutsches Korsett!" -- Sabrina Rutner

Gegen den Strich -- Arvi Sepp, Gunther Martens (Hg.)

Zensur in der rumäniendeutschen Literatur der 1970er und 1980er Jahre -- Claudia Spiridon-Serbu

Wärmeeinsparung durch elektronische Heizkörperthermostate in Wohnungen - Vergleich einer konventionellen Berechnung mit einer Clusteranalyse -- Wilhelm Wall

Zur Druckgeschichte und Intermedialität frühneuzeitlicher Dramen -- Alexander Weber (Hg.)

mehr...
Empfehlungen

Werner Graf
Leseporträts
Die biografische Wirkung der Literatur. Mit einer Einführung in die qualitative biografische Leseforschung

Im Mittelpunkt des Buches stehen 26 Fallstudien zu Leserinnen und Lesern: Aus der Sicht der Leseforschung kommentierte autobiografische Selbstdarstellungen. Diese Leseporträts zeigen die Individualität des Lesens im kulturellen und sozialen Kontext, die vielfältigen Möglichkeiten, Leseerlebnisse zu genießen und ästhetische Leseerfahrungen zu machen, sich zu unterhalten und sich zu informieren, an der literarischen Welt teilzunehmen und das eigene Leben zu bereichern. Als gemeinsames literarisches Sozialisationserlebnis junger Erwachsener wird die Bedeutung der Harry Potter-Begeisterung analysiert.

Von Werner Graf sind erschienen: "Lesen und Biographie", "Lesegenese in Kindheit und Jugend", "Der Sinn des Lesens", "Adolf Hitler begegnet Karl May" und "Glückliche Momente. Leserinnen und Leser erzählen ihre Lektüreautobiografie".

mehr...

Aktuelle Meldungen

Schwerpunkt die Niederlande & Flandern
Mit Blick auf den diesjährigen Ehrengast der Frankfurter Buchmesse verweisen wir auf die Reihe Studienbücher zu Sprache, Literatur und Kultur in Flandern und den Niederlanden. Die drei bislang vorliegenden EINFÜHRUNGSBÜCHER sind leicht verständlich und richten sich nicht nur an Studierende: vgl. etwa

Grundkurs Literatur aus Flandern und den Niederlanden I

Buchmesse Frankfurt 18.-21.10.2016

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt