LIT Verlag Zum LIT Webshop


Ethnologie Neuerscheinungen Cover 3-643-14000-5
Ethnologie/Anthropologie

Die "Ethnologie" pflegt der LIT Verlag seit Jahren als eigenständigen Programmschwerpunkt. Das Verlagsprogramm bildet das Fach umfassend und differenziert ab. Es schlägt dabei bewußt eine Brücke zwischen der (außereuropäischen) Ethnologie und der Europäischen Ethnologie bzw. Empirischen Kulturwissenschaft. Regionale Zugänge (Europa, Asien, Afrika, Lateinanmerika, Ozeanien) finden neben thematischen Zugängen zu wichtigen Teildisziplinen (Medizin-, Religions-, Historischen-, Rechts-, Entwicklungsethnologie) eine angemessene Berücksichtigung.

Über die aktive Förderung englisch-sprachiger Titel ist LIT Verlag zu einem international anerkannten Fachverlag in der Ethnologie geworden.

Bei Fragen zum Fachgebiet Ethnologie/Anthropologie wenden Sie sich bitte an Herrn Veit Hopf.
Neuerscheinungen

Ethnizität als Kapital -- Andrea Friedli

Der Wert der Alten -- Carmen Grimm

Utopia and Neoliberalism -- Hana Horáková, Andrea Boscoboinik, Robin Smith (Eds.)

Representations and Renegotiations of the Nation in Anglophone Cameroonian Literature -- Priscillia M. Manjoh

Tracking Indigenous Heritage -- Salomé Ritterband

Abenteuer Reise -- Teresa Segbers

Care and Ageing in North-West China -- Heila Sha

L'Afrique post/coloniale. Das post/koloniale Afrika -- Dotsé Yigbe, Amatso O. Assemboni, Kuassi A. Akakpo (Éds./Hg.)

mehr...
Empfehlungen

Barbara Loerzer
Sirus und der lange Schatten der Tonkrüge
Eine Geschichte für den Religionsunterricht. Anhang: Didaktischer Kommentar und Glossar

Sirus ist der 13-jährige Sohn des Rabbi Schabea. Er hat von Jesus, dem jüdischen Wanderprediger, gehört und weiß, dass der von Pontius Pilatus, dem römischen Statthalter, gekreuzigt wurde. Jesus' Freunde haben sich inzwischen wieder zusammengefunden und damit begonnen, die Botschaft Jesu vom Reich Gottes weiterzutragen. Durch einen Zufall erfährt Sirus vom Versammlungsort der Jesusleute und gerät in das Spannungsfeld zwischen dem traditionellen Judentum und den Nachfolgern der innerjüdischen Erneuerungsbewegung um Jesus.

Barbara Loerzer lässt die Bilder und Gedankenwelt der Protagonisten lebendig werden: eine Geschichte, die Kinder und Jugendliche einlädt, der biblischen Erzähltradition neu zu begegnen.

Barbara Loerzer, Studium der ev. Theologie/Sportwissenschaft in Heidelberg, Musik und Englisch in Frankfurt/Main. Seit 2009 Oberstudienrätin an der Karl-Rehbein-Schule in Hanau; 2015 Promotion an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Autorin Käsehage über Salafisten (WDR)
Die LIT Autorin Nina Käsehage wurde im WDR zu den Ergebnissen Ihrer Untersuchung befragt: Wer sind die Salafisten? Meint "Salafist" junge religiös motivierte, vielleicht etwas fundamentalistische Muslime oder diejenigen, die bei nächster Gelegenheit nach Syrien fliegen um für den IS zu kämpfen? Die Religionswissenschaftlerin Nina Käsehage geht dieser Frage in ihrem neuen Buch nach:

Die gegenwärtige salafistische Szene in Deutschland

Sonntag 20. Mai WDR 5 WDR 5 Diesseits von Eden (12:11 Min) - zum Nachhören:
https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-diesseits-von-eden/audio-wer-sind-die-salafisten-100.html

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt