LIT Verlag Zum LIT Webshop


Ethnologie Neuerscheinungen Cover 3-643-12982-6
Ethnologie/Anthropologie

Die "Ethnologie" pflegt der LIT Verlag seit Jahren als eigenständigen Programmschwerpunkt. Das Verlagsprogramm bildet das Fach umfassend und differenziert ab. Es schlägt dabei bewußt eine Brücke zwischen der (außereuropäischen) Ethnologie und der Europäischen Ethnologie bzw. Empirischen Kulturwissenschaft. Regionale Zugänge (Europa, Asien, Afrika, Lateinanmerika, Ozeanien) finden neben thematischen Zugängen zu wichtigen Teildisziplinen (Medizin-, Religions-, Historischen-, Rechts-, Entwicklungsethnologie) eine angemessene Berücksichtigung.

Über die aktive Förderung englisch-sprachiger Titel ist LIT Verlag zu einem international anerkannten Fachverlag in der Ethnologie geworden.

Bei Fragen zum Fachgebiet Ethnologie/Anthropologie wenden Sie sich bitte an Herrn Veit Hopf.
Neuerscheinungen

Warum Robinson nicht zu Hause blieb -- Heinrich Balz

Die Identifikation der Bürger mit ihren Metropolregionen durch Metropolitan Governance -- Samuel Beuttler-Bohn

Tracks and Traces of Violence -- BIGSAS-Workgroup "Tracks and Traces of Violence" (Ed.)

"An Arch Built Only on One Side" -- Barbara Loerzer

L'Eglise de la rue -- Yolaine Luc

Die Stadt Jerusalem als zentraler Prüfstein für den Friedensprozess im Nahen Osten -- Basil Maghalseh

The Religious Men in Jebel Marra -- Bakheit M. Nur Mohammed

Cities in Flux: Metropolitan Spaces in South African Literary and Visual Texts -- Olivier Moreillon, Alan Muller, Lindy Stiebel (Eds.)

Materiality in Religion and Culture -- Saburo Shawn Morishita (Ed.)

Towards a Catholic theology in the African context -- Denis Mpanga

mehr...
Empfehlungen

Lidia Guzy, James Kapaló (Eds.)
Marginalised and Endangered Worldviews
Comparative Studies on Contemporary Eurasia, India and South America

"The study of worldviews marginalized by mainstream modernity is an eminently important undertaking. It helps us better recognise, cherish and keep the values of traditions and practices that exist. This is important, when the uniform vision of the world heaped on us from the medias, modernist political movements and ideologies, revealed itself as unreal and fake, rendering it evident that the modern utopia of enlightened rationality is just a delirious nightmare."
'Arpád Szakolczai, Professor of Sociology, University College Cork

This book fosters dialogue on critical problems faced by endangered indigenous cultures and marginalised communities. The ethos is collaborative and comparative describing the implications for global society of the destruction and impoverishment of human and ecological cultural diversity.

Lidia Guzy is Lecturer in Contemporary South Asian Religions and co-Director of the Marginalised and Endangered Worldviews Study Centre at University College Cork, Ireland.

James Kapal'o is Senior Lecturer in the Study of Religions and co-Director of the Marginalised and Endangered Worldviews Study Centre at University College Cork, Ireland


mehr...

Aktuelle Meldungen

Auszeichnung für LIT Autor Dr. Mirko ROTH
Bei der Marburger Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (Sept. 2017) zeichnete Präsident Prof. Christoh Bochinger (Bayreuth) den LIT Autor Mirko ROTH mit dem Nachwuchspreis 2017 aus. Gern verweisen wir auf seine hoch anregende Studie

Transformationen

zugleich Band 3 der neuen Serie Marburger Religionswissenschaft im Diskurs, herausgegeben von Bärbel Beinhauer-Köhler und Edith Franke.

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt